Ich bin nicht verliebt von 10cc

  • Dieses Lied beinhaltete die Unterstützung eines großen wortlosen Chors, der in Wirklichkeit die Stimmen der Gruppe war. Es wurde akribisch aus Akkord-Loops und Multi-Tracks aufgebaut: Etwa 256 Vocal-Dubs waren erforderlich, um die üppigen Harmonien hinter Eric Stewarts Gesang zu vervollständigen.
  • Die Idee zu dem Song kam von Eric Stewart, der zu seiner Frau sagte, wenn er immer und immer wieder „I Love You“ sagen würde, würde das nichts bedeuten, obwohl er sie liebte. Er erinnerte sich an Der Wächter :

    „Ich habe dieses wunderschöne Mädchen namens Gloria im Rathaus von Halifax kennengelernt. Ich war 18. Sie war 16. Drei Jahre später heirateten wir. Ein paar Jahre später sagte mir Gloria: 'Du sagst nicht mehr viel 'Ich liebe dich'.' Ich sagte ihr, wenn ich es die ganze Zeit sagen würde, würde es glatt klingen. Aber ich begann mich zu fragen, wie ich es sagen konnte, ohne diese tatsächlichen Worte zu verwenden. So wurde aus „Ich bin nicht verliebt“ ein rhetorisches Gespräch mit mir selbst – und dann ein Lied.

    Ich habe die Texte in ein paar Tagen geschrieben. Die Zeile 'Ich halte dein Bild an der Wand, es verbirgt einen bösen Fleck' bezog sich auf den Riss in meiner Schlafzimmerwand im Haus meiner Eltern in Manchester. Ich würde ein Foto von Gloria darüber legen. Als ich das Lied zur Band brachte, sagten sie: 'Ich bin nicht verliebt'? Was zum Teufel ist das? Das kannst du nicht sagen!' Aber Graham Gouldman, unser Bassist und Akkord-Master, stimmte zu, mit mir daran zu arbeiten. Wir mochten beide The Girl From Ipanema , also gaben wir ihm einen ähnlichen Bossa-Nova-Stil. Dann sagte Kevin Godley, unser Schlagzeuger, es sei Mist.

    Wir wollten es gerade wegwerfen und das Band abwischen, aber als ich durch das Studio ging, hörte ich die Sekretärin singen und den Fensterputzer pfeifen. Ich wusste, dass wir eine Melodie hatten: Wir hatten sie einfach nicht richtig eingefangen. Kevin schlug vor, es noch einmal zu tun, aber mit vielen Stimmen. Ich dachte, das bedeutet, einen Chor zu engagieren, aber Lol Creme, unser Keyboarder, sagte, wir könnten das mit Bandschleifen machen.'
  • Der Typ in diesem Song klingt, als würde er sich selbst davon überzeugen, dass er nicht mehr verliebt ist, aber er täuscht uns nicht. Dieser Konflikt ergibt sich aus dem Titel und hat dazu beigetragen, den Song so ergreifend zu machen.

    In einem Songfacts-Interview mit Graham Gouldman erklärte er: „Ich hatte die Anfangsakkorde dazu und es wuchs von da an. Eric und ich hatten immer ein Liebeslied vermieden, aber ich war immer davon überzeugt, dass wir ein großartiges Lied machen könnten, und Eric hat sich wieder einmal den Titel dieses Liedes ausgedacht, und es war der perfekte Titel für ein Anti-Liebeslied. Aber ist es natürlich ein Anti-Liebeslied? Ist es Ich bin nicht verliebt , oder ist es ich liebe ? '
  • Der geflüsterte Gesang von 'Be quiet, big boys don't cry' kam von der Sekretärin der Strawberry Studios (dem Studio, das die Band betrieben), Kathy Redfern. Sie suchten nach einem bestimmten Geräusch, als Redfern das Studio betrat, um Eric Stewart leise mitzuteilen, dass er einen Anruf habe. Als sie ihre Stimme hörten, wussten sie, dass es das Richtige für das Lied war.
  • Die vier Mitglieder von 10cc waren bei ihrer Gründung schon eine Weile in der britischen Musikszene. Sänger/Gitarrist Graham Gouldman war ein ehemaliges Mitglied der Mockingbirds und hatte Hits für Jeff Beck, die Yardbirds, die Hollies und Herman's Hermits geschrieben. Sänger/Gitarrist Eric Stewart war ein ehemaliges Mitglied von Wayne Fontana und den Mindbenders, und die Sänger/Multi-Instrumentalisten Lol Creme und Kevin Godley waren beide hoch angesehene Studiomusiker.

    Stewart, Creme und Godley haben sich 1970 als Session-Band namens Hotlegs zusammengeschlossen; sie hatten mit 'Neanderthal Man' einen Überraschungshit, der beim Herumtollen mit der Ausrüstung entstand. Mit Gouldman an Bord unterschrieben sie 1972 beim britischen Label des Popmoguls Jonathan King und nahmen 11 britische Top-10-Hits auf, darunter zwei weitere #1s: 'Rubber Bullets'.
    ' 1973 und ' Dreadlock Holiday ' 1978. Creme und Godley verließen die Band, als 'Dreadlock Holiday' aufgenommen wurde, um sich auf die Videoproduktion zu konzentrieren und das Gizmo zu entwickeln, ein von ihnen erfundenes Gitarrenmodifikationsgerät. 1977 hatten sie einen weiteren US-Top-Ten-Hit, 'The Things We Do For Love', der auf Platz 5 landete.
  • Laut Kevin Godley haben sie diesen Song ursprünglich als 'Lounge-Eidechse, Bossa-Nova-Ding' aufgenommen, was eindeutig nicht funktioniert hat. Als sie es erneut besuchten, entwickelten sie einen neuen Ansatz. 'Es war möglicherweise aus Verzweiflung, nicht zu wissen, was wir tun sollten, dass wir alle verwaschenen Stimmen ausprobiert haben', sagte Godley in einem Songfacts-Interview. „Vergiss Instrumente, vergiss Gitarren, vergiss Schlagzeug. Nur Stimmen, wie ein himmlischer Chor, wie ein Tsunami von Stimmen.'

    Godley sagt, sie hätten Tage damit verbracht, Noten in ein Mikrofon zu singen, die sie dann in Bandschleifen verwandelten. Diese Schlaufen wurden auf 16 verschiedene Bandmaschinen geladen und gleichzeitig gerollt. Im Kontrollraum hatte jedes Bandmitglied vier Fader, um jeden Loop im laufenden Betrieb in und aus dem Mix zu bringen, den sie auf den Basis-Track überspielten, den sie mit E-Piano, Gitarre und einem Moog-Synthesizer-Set gebaut hatten, um eine Bassdrum zu simulieren . Godley sagte: „Am Ende haben wir Erics ursprüngliche Leitstimme verwendet, weil es einfach funktionierte, und von diesem Punkt an funktionierte alles, was wir von diesem Zeitpunkt an hinzugefügt, entfernt oder geändert haben. Es gab keine Kopfzerbrechen, keine Streitereien, keine Meinungsverschiedenheiten, keine Probleme. Es war, als wären wir in einer magischen Blase und alles fügte sich zusammen. Dann haben wir es gemischt, und es war sechseinhalb Minuten lang – etwas Verrücktes – und wir stellten fest, dass wir etwas Besonderes gemacht hatten. Wir wussten nicht, dass es ein Hit war oder so, aber wir wussten, dass es etwas Besonderes war.“
  • 1990 veröffentlichte das Duo Will To Power eine Coverversion, die auf Platz 7 der USA landete. Zwei Jahre zuvor hatte Will To Power einen #1 US-Hit mit einem Medley aus zwei Coversongs: Peter Framptons ' Baby, ich liebe deinen Weg “ und Lynyrd Skynyrds „Free Bird“.

    Andere beliebte Cover sind eine 1976er Version von Richie Havens, die #102 in den USA machte, und eine 1993er Version von The Pretenders, die für den Film aufgenommen wurde Unmoralisches Angebot - dieser wurde von Trevor Horn produziert.
  • Zu den Filmen, die dieses Lied verwendet haben, gehören:

    Das Gestüt (1978)
    Die Jungfrauenselbstmorde (1999)
    Deuce Bigalow: Männlicher Gigolo (1999)
    Bridget Jones: Der Rand der Vernunft (2004)
    Er steht einfach nicht auf dich (2009)

    Zu den TV-Serien, die es verwenden können, gehören:

    Stier ('Wie man einer Kugel ausweicht') - 2017
    EastEnders - 2013
    Veronika Mars ('Hallo, Untreue' - 2006)
    Mittel ('Haben und Halten' - 2008)
    Große Liebe ('Dating-Spiel' - 2007)
    Das Büro ('Urteil' - 2001)
    Diese 70'er Show ('Ballnacht' - 1999)
  • Dieses Lied eröffnet den Film von 2014 Beschützer der Galaxis , wo Chris Pratts Charakter es auf einem Walkman hört. Der Song ist Teil eines Mixtapes, das ihm seine sterbende Mutter mit dem Titel Awesome Mix Vol geschenkt hat. 1, die eine große Rolle im Film spielt und auch den Soundtrack bildet und viele Hits der 70er Jahre wieder aufleben lässt. 'Ich bin nicht verliebt' und andere Auswahlen ('Escape (The Piña Colada Song)' und ' süchtig nach einem Gefühl “ unter ihnen) sind inkongruente Entscheidungen für einen Superhelden-Actionfilm, aber sie erwiesen sich als sehr effektiv, da der Soundtrack in Amerika auf Platz 1 landete.
  • Regisseur Bruce Gowers hat zu diesem Song ein Video gedreht, das zeigt, wie die Band ihn im Studio aufführt. Einige Jahre später drehten Godley & Creme viele aufwendige Konzeptvideos für The Police, Frankie Goes to Hollywood und George Harrison. Im Jahr 2019 schoss Godley a Neues Video zu 'Ich bin nicht verliebt' das wurde als Konzertvisual in Graham Gouldmans Tourversion von 10cc verwendet.


Interessante Artikel