Songtext zu Total Eclipse Of The Heart von Bonnie Tyler

  • (dreh dich um) Hin und wieder werde ich ein bisschen einsam
    Und du kommst nie rum
    (dreh dich um) ab und zu werde ich ein bisschen müde
    Dem Klang meiner Tränen zu lauschen
    (dreh dich um) ab und zu werde ich ein bisschen nervös
    Dass das beste aller Jahre vergangen ist
    (dreh dich um) ab und zu habe ich ein bisschen Angst
    Und dann sehe ich den Blick in deinen Augen
    (Dreh dich um, helle Augen) Hin und wieder falle ich auseinander
    (Dreh dich um, helle Augen) Hin und wieder falle ich auseinander

    (dreh dich um) ab und zu werde ich ein bisschen leichtsinnig
    Und ich träume von etwas Wildem
    (dreh dich um) Hin und wieder werde ich ein bisschen hilflos
    Und ich liege wie ein Kind in deinen Armen
    (dreh dich um) ab und zu werde ich ein bisschen wütend
    Und ich weiß, ich muss raus und weinen
    (dreh dich um) ab und zu habe ich ein bisschen Angst
    Aber dann sehe ich den Blick in deinen Augen
    (Dreh dich um, helle Augen) Hin und wieder falle ich auseinander
    (Dreh dich um, helle Augen) Hin und wieder falle ich auseinander

    Und ich brauche dich heute Nacht
    Und ich brauche dich mehr denn je
    Und wenn du mich nur festhältst
    Wir halten ewig durch
    Und wir werden es nur richtig machen
    Denn wir werden nie falsch liegen
    Gemeinsam können wir es bis ans Ende der Leitung bringen
    Deine Liebe ist die ganze Zeit wie ein Schatten auf mir (die ganze Zeit)
    Ich weiß nicht was ich tun soll und tappe immer im Dunkeln
    Wir leben in einem Pulverfass und versprühen Funken
    ich brauche dich wirklich heute Nacht
    Die Ewigkeit beginnt heute Nacht
    Die Ewigkeit beginnt heute Nacht

    Ich habe mich einmal verliebt
    Aber jetzt falle ich nur noch auseinander
    Da kann ich nichts machen
    Eine totale Verdunkelung meines Herzens
    Es war einmal Licht in meinem Leben
    Aber jetzt gibt es nur noch Liebe im Dunkeln
    Ich kann nichts sagen
    Eine totale Verdunkelung meines Herzens

    (Dreh dich um, leuchtende Augen)
    (Dreh dich um, leuchtende Augen)

    (dreh dich um) ab und zu weiß ich, dass du nie der Junge sein wirst
    Du wolltest schon immer sein
    (dreh dich um) aber ab und zu weiß ich, dass du immer der einzige Junge sein wirst
    Wer wollte mich so wie ich bin
    (dreh dich um) ab und zu weiß ich, dass es niemanden im Universum gibt
    So magisch und wundersam wie du
    (dreh dich um) ab und zu weiß ich, dass es nichts besseres gibt
    Es gibt nichts, was ich nicht tun würde
    (Dreh dich um, helle Augen) Hin und wieder falle ich auseinander
    (Dreh dich um, helle Augen) Hin und wieder falle ich auseinander

    Und ich brauche dich jetzt heute Nacht (und ich brauche dich jetzt)
    Und ich brauche dich mehr denn je
    Und wenn du mich nur festhältst (wenn du nur)
    Wir halten ewig durch
    Und wir werden es nur richtig machen (und wir werden es nie tun)
    Denn wir werden nie falsch liegen
    Gemeinsam können wir es bis ans Ende der Leitung bringen
    Deine Liebe ist die ganze Zeit wie ein Schatten auf mir (die ganze Zeit)
    Ich weiß nicht was ich tun soll, ich tappe immer im Dunkeln
    Wir leben in einem Pulverfass und sprühen Funken
    ich brauche dich wirklich heute Nacht
    Die Ewigkeit beginnt heute Nacht
    Die Ewigkeit beginnt heute Nacht

    Ich habe mich einmal verliebt
    Aber jetzt falle ich nur noch auseinander
    Ich kann nichts sagen
    Eine totale Verdunkelung meines Herzens

    Es war einmal Licht in meinem Leben
    Aber jetzt gibt es nur noch Liebe im Dunkeln
    Ich kann nichts sagen
    Eine totale Verdunkelung meines Herzens
    Eine totale Verdunkelung meines Herzens
    Eine totale Verdunkelung meines Herzens
    Dreh dich um, leuchtende Augen
    Dreh dich um, leuchtende Augen
    Dreh dich um, ooh oohAutor/en: James Richard Steinman
    Verlag: Round Hill Music Big Loud Songs, CARLIN AMERICA INC
    Songtexte lizenziert und bereitgestellt von LyricFind


Interessante Artikel