Sechzehn Tonnen von Tennessee Ernie Ford

  • Dies wurde 1947 von der Country & Western-Gitarristin und Songwriterin Merle Travis geschrieben. Es basiert auf den Erfahrungen seiner Bergmannsfamilie. Sein Bruder, John Travis, schrieb ihm einen Brief über den Tod von Ernie Pyle, einem Kriegsberichterstatter, der gerade bei einem Kampfeinsatz getötet worden war. John verglich Pyles Job mit dem eines Kohlebergmanns und schrieb: „Es ist wie in den Kohlebergwerken zu arbeiten. Sie laden 16 Tonnen und was bekommen Sie? Noch einen Tag älter und tiefer verschuldet.' Merle integrierte die Worte seines Bruders in den Refrain.

    Merle erinnerte sich auch an etwas, das sein Vater einmal über die Praxis gesagt hatte, Bergleute in „Scrip“ zu bezahlen, Kreditgutscheine, die nur im firmeneigenen Gemischtwarenladen verwendet werden konnten. Er sagte zu einem Nachbarn: ‚Ich kann es mir nicht leisten zu sterben. Ich verdanke meine Seele dem Gemischtwarenladen“, inspiriert der Text:

    Sankt Peter, ruf mich nicht an, denn ich kann nicht gehen
    Dem Firmenladen verdanke ich meine Seele
  • Laut Buch 1000 UK #1 Hits von Jon Kutner und Spencer Leigh, Tennessee Ernie Ford war so beschäftigt mit einer fünftägigen Tagesshow, dass er mit seinen Aufnahmeverpflichtungen für Capitol Records in Rückstand geriet. Er erinnerte sich: „Capitol sagte mir, ich würde gegen den Vertrag verstoßen, wenn ich nicht bald aufnehme, aber ich blätterte ständig in Liederbüchern auf der Suche nach Musik. Mir hat das Liederbuch von Merle Travis gefallen. Er hatte in der Kohlebergbaugemeinde gelebt, und mein Großvater und mein Onkel hatten Kohle abgebaut. „Sixteen Tons“ habe ich meinem Dirigenten gezeigt, weil es mir sehr gut gefallen hat. Capitol sagte mir immer wieder, dass ich rüberkommen soll, also haben wir 'Sixteen Tons' und 'You Don't Have To Be A Baby To Cry' aufgenommen und sie mit einer sechsköpfigen Band aufgenommen. Lee Gillette (der Produzent) sagte von der Steuerung: 'In welchem ​​Tempo möchten Sie es?' und ich schnippte mit den Fingern, um es ihm zu zeigen. Er sagte: 'Lass das drin' und das 'Sixteen Tons' zu schnappen bin ich.'
  • Zu dieser Zeit war dies die am schnellsten verkaufte Single in der Geschichte von Capitol Records – beeindruckend, wenn man bedenkt, dass sie Frank Sinatra auf ihrer Liste hatten.
  • General Electric nutzte dies in einer kommerziellen Fernsehwerbekampagne.
    Bertrand - Paris, Frankreich
  • Einige der vielen Künstler, die dieses Lied gecovert haben, sind Eddy Arnold, Big Bill Broonzy, Eric Burdon, Johnny Cash, Jimmy Dean, Charlie Daniels, Joe Cocker, The Platters, Leon Russell, Johnnie Taylor und The Weavers. Als Diddley auftrat Die Ed-Sullivan-Show 1955 wurde er gebeten, dies zu spielen, führte jedoch stattdessen seinen Hit 'Bo Diddley' auf, trotzte dem Gastgeber und wurde aus dem Programm verbannt.
  • Ein Mann aus Kentucky namens George Davis behauptete, dass er das Lied ursprünglich in den 1930er Jahren geschrieben habe, lange bevor Travis und Ford es zu einem Hit machten. 1966 nahm der Radiosender WKIZ in Hazard, Kentucky, Davis' Version auf, die leicht unterschiedliche Texte und Akkordwechsel enthielt. Es gab jedoch keine harten Beweise dafür, dass Davis der ursprüngliche Autor war.
  • Bevor er das Lied aufnahm, sang Ford es in seiner TV-Show und wurde mit mehr als 1.200 Anfragen überflutet, es noch einmal zu singen.
  • Laut Archie Green, Autor von Only A Miner: Studien zu aufgezeichneten Kohlebergwerksliedern , bezieht sich der Titel auf eine alte Praxis, neue Bergleute zu initiieren, indem sie am ersten Tag 16 Tonnen schleppen, verglichen mit den üblichen 8 bis 10.
  • Fords Version wurde in den Fernsehsendungen verwendet Die Simpsons , Verrückte Männer , und Futter . Das Cover der Platters war zu sehen auf Die schwarze Liste , und die Wiedergabe von The Nighthawks wurde verwendet auf Das Kabel . Jim Parsons hat es auch gesungen Die Urknalltheorie in der Folge 'The Work Song Nanocluster' von 2009.
  • Mit der gleichen Musik schrieb der Folksänger Earl Robinson dies in den späten 50er Jahren als '42 Kids' um, um Probleme im öffentlichen Schulsystem anzugehen. Pete Seeger coverte es auf seinem 1958er Album Gazette, Bd. 1 .
  • Obwohl er es nie aufgenommen hat, sang Elvis Presley dies bei einigen seiner Konzerte in den 50er Jahren.
  • Für einige blieb dieser Song bis ins digitale Zeitalter relevant, mit Big Tech jetzt der 'Firmenladen'. East Bay Ray, der Gitarrist der Dead Kennedys, hat ihn 2020 mit seiner Band Killer Smiles gecovert. 'Ich mag diesen Song, weil er sich auf die heutige Zeit bezieht, weil die Leute eine Art Werkzeuge von Facebook und Werkzeuge von Uber und Werkzeuge von Amazon sind', er erzählte Songfacts. „Man muss sich an ihre Regeln halten, und sie sind im Grunde psychopathische kapitalistische Konzerne. Ihre ganze Aufgabe besteht darin, die Arbeit zu unterdrücken.'


Interessante Artikel