Etwas im Weg von Nirvana

  • Kurt Cobain schrieb „Something In The Way“ über sein Leben. Er spricht über das Leben unter einer Brücke, von dem er behauptete, dass es passiert sei, als er aus dem Haus geworfen wurde und unter einer nahe gelegenen Brücke leben musste. Er drückt seine Gefühle und Emotionen aus, indem er „etwas im Weg“ sagt – jedes Mal, wenn er versuchte, sich besser zu fühlen, dachte er, alles sei im Weg. >> Gutschrift für Vorschläge :
    Dana - Jonesboro, GA


  • Nirvana führte dies auf ihrem durch MTV unplugged Aussehen kurz vor Cobains Selbstmord.
  • Bei der Aufnahme dieses Songs flüsterte Kurt Cobain seine Vocals so leise, dass Produzent Butch Vig seine Aufnahmepegel ganz aufdrehen musste.


  • Dieses Lied wurde in den Filmen verwendet Jerry Maguire (neunzehn sechsundneunzig), Jarkopf (2005) und Zweimal geboren (2012).
  • Auf der Egal Album, dies ist der letzte Track vor dem versteckten Song namens „Endless, Nameless“, der 13:51 später kommt. Es erschreckte einige Leute, als die Musik plötzlich wieder einsetzte, und andere dachten, dass mit ihren Karussell-CD-Playern, die die nächste CD in der Warteschlange abspielen sollten, etwas nicht stimmte.


  • Die Texte zu diesem Lied wurden von Cobain auf die Wand der Brücke gesprüht, unter der er lebte, als er sein Zuhause verließ. Es wurde später bei einer Säuberung der Stadt übermalt. >> Gutschrift für Vorschläge :
    Josh - Regina, Kanada
  • Nirvana hat bei diesem Song ein Cello verwendet, das von ihrem in Los Angeles lebenden Freund Kirk Canning gespielt wurde. Das Cello wurde am letzten Tag der Session aufgenommen – die Band war mit ein paar Freunden auf einer Party, als sie nach einem Cellisten suchten und herausfanden, dass Canning spielen könnte. Cobain sagte: „Wir sagten: „Hier, spielen Sie etwas, und er hat sofort etwas gefunden. Es fiel wie Dominosteine, es war wirklich einfach.'
  • Ein Demo-Medley mit diesem Song und den unveröffentlichten Tracks „You Can’t Change Me“ und „Burn My Britches“ ist auf dem posthumen Soloalbum von Kurt Cobain zu finden Montage von Heck: The Home Recordings , der Soundtrack zum Dokumentarfilm Kurt Cobain: Montage von Heck .

    Der Regisseur des Films, Brett Morgen, kommentierte NME : „Das war für mich erstaunlich – es ist fast wie eine Rockoper, und zu hören, wie „Something in the Way“ aus der Asche dieser anderen Tracks auftaucht, war ziemlich aufschlussreich. Kurt hat diesen Track vielleicht bearbeitet, aber ich glaube, es war fast eine kontinuierliche Aufnahme.
  • Der Song erreichte im August 2020 nach seinem Erscheinen erstmals die Top 20 der iTunes-Charts ein Kurzfilm für den Film 2022 Der Batman . In der überarbeiteten Version integriert der Komponist des Films, Michael Giacchino, zusätzliche Klavier-, Schlagzeug- und Orchesterelemente.

    Der Song erscheint auch zweimal im Film, was ihm einen weiteren großen Schub für Streaming-Dienste verleiht. Laut dem Regisseur des Films, Matt Reeves, wurde dieser Batman, gespielt von Robert Pattinson, teilweise von Kurt Cobain inspiriert: einem gequälten Superstar, der sich zurückzieht, um gegen seine Dämonen zu kämpfen.
  • Nach der Veröffentlichung von Der Batman Am 4. März 2022 stiegen die Streams des Songs, was dazu führte, dass „Something In The Way“ zum ersten Mal in die Hot 100 aufgenommen wurde.


Interessante Artikel