Songtext für Lateralus von Tool

  • In meiner Kindheit sehe ich nur schwarz, dann weiß
    Rot und Gelb sind dann entstanden und haben mich erreicht
    Lass mich sehen

    Wie unten, so oben und darüber hinaus, stelle ich mir vor
    Gezeichnet jenseits der Grenzen der Vernunft
    Schiebe den Umschlag, sieh zu, wie er sich biegt

    Zu viel Nachdenken, zu viel Analysieren trennt den Körper vom Geist
    Verdorren meiner Intuition, verpasste Gelegenheiten und ich muss
    Füttere meinen Willen, meinen Moment zu spüren, der weit außerhalb der Grenzen liegt

    In meiner Kindheit sehe ich nur schwarz, dann weiß
    Rot und Gelb sind dann entstanden und haben mich erreicht
    Lass mich sehen
    Es gibt so viel mehr
    Und lädt mich ein zu diesen unendlichen Möglichkeiten durch zu sehen

    Wie unten, so oben und darüber hinaus, stelle ich mir vor
    Außerhalb der Grenzen der Vernunft gezeichnet
    Schiebe den Umschlag, sieh zu, wie er sich biegt

    Zu viel Nachdenken, zu viel Analysieren trennt den Körper vom Geist
    Meine Intuition verdorren und Gelegenheiten hinter sich lassen

    Füttere meinen Willen, diesen Moment zu fühlen
    Drängt mich, die Grenze zu überschreiten
    Ausstrecken, um das Zufällige zu umarmen
    Ausstrecken, um zu umarmen, was auch immer kommen mag

    Ich umarme meinen Wunsch,
    Ich umarme meinen Wunsch,
    Fühle den Rhythmus, um dich verbunden zu fühlen
    Genug, um zur Seite zu treten und wie eine Witwe zu weinen
    Um sich inspiriert zu fühlen
    Um die Macht zu ergründen
    Um die Schönheit zu erleben
    Im Brunnen baden
    Auf der Spirale schwingen
    Um auf der Spirale zu schwingen

    Schwingen Sie auf der Spirale
    Von unserer Göttlichkeit
    Und trotzdem ein Mensch sein

    Mit meinen Füßen auf dem Boden verliere ich mich
    Zwischen den Klängen und weit öffnen, um es einzusaugen
    Ich spüre, wie es über meine Haut streicht
    Ich greife nach oben und strecke mich aus
    Ich greife nach dem Zufall oder was auch immer mich verwirren wird
    Was auch immer mich verwirren wird
    Und unserem Willen und Wind folgend können wir einfach dorthin gehen, wo noch niemand war
    Wir reiten die Spirale bis zum Ende und können einfach dorthin gehen, wo noch niemand war

    Spirale aus, mach weiter
    Spirale aus, mach weiter
    Spirale aus, mach weiter
    Spirale aus, mach weiterAutor/en: ADAM JONES, DANIEL CAREY, JUSTIN GUNNER CHANCELLOR, MAYNARD JAMES KEENAN
    Herausgeber: Sony/ATV Music Publishing LLC, BMG Rights Management
    Songtexte lizenziert und bereitgestellt von LyricFind
Spielen Lateralus Es konnte nichts gefunden werden. Kann Affiliate-Links enthalten

Interessante Artikel